Bezirkssportanlage: Nichts geht mehr | Stadt sperrt alle Flächen und Gebäude

Die Stadt Münster hat im Rahmen der Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus die Bezirkssportanlage in Wolbeck für alle Nutzergruppen, also auch für die Öffentlichkeit, gesperrt. Somit ist das Betreten von Naturrasenplatz, Kunstrasenplatz, Ascheplatz sowie Laufbahn, allen Außenanlagen und Gebäuden strengstens untersagt. Private Zusammenkünfte mit dem Zweck, Alkohol zu konsumieren und laute Musik zu hören, sind verboten. Es ist jetzt nicht die Zeit für „Party“.