Corona Aktuell: Keine Punktspiele bis 31. März

Die Ständige Konferenz des FLVW hat getagt und Ergebnisse präsentiert.
Nicht vor dem 01. April wird der Spielbetrieb in allen Ligen des Verbandes wieder aufgenommen, sofern es die Pandemie-Lage dann zulässt.
Dies ist die wichtigste Erkenntnis aus der Zusammenkunft der 29 Kreisvorsitzenden, die zusammen mit der Verbandsspitze die Ständige Konferenz bilden.
Damit ist zumindest ein Ansatz von Planungssicherheit für die Vereine geschaffen worden. An der 14-tägigen Vorbereitungszeit vor dem Re-Start wird festgehalten.
Die aktuelle Saison soll mit dem Spieltag fortgesetzt, an dem sie unterbrochen wurde. Alle bereits vorher ausgefallenen Spiele müssen unter der Woche nachgeholt werden. Ziel sei es nach wie vor, 50 Prozent der Paarungen in einer Liga zu erreichen, damit die Saison gewertet werden könne. Bei Nichterreichen dieser Marke wird die Spielzeit annulliert. Die Vereine müssen sich darauf einstellen, dass auch an Ostern und Pfingsten gespielt wird.
Desweiteren wurde beschlossen, dass sowohl im Senioren- als auch im Jugendbereich bis zum 30. Juni keine Turniere stattfinden dürfen.