Corona aktuell: Saison 19/20 ist Geschichte

Torjubel und Bratwurstgeruch am Brandhoveweg? Was waren das für Zeiten.
Seit knapp zwei Monaten hat es das nicht mehr gegeben. Und daran wird sich auch so schnell nichts ändern. Leider.
Der Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen (FLVW) hat Fakten geschaffen und die aktuelle Saison für beendet erklärt.
Aufsteiger wird es geben, Absteiger nicht. Damit können alle VfL-Teams im Erwachsenenalter in ihren jeweiligen Spielklassen verbleiben.
Wer in der kommenden Spielzeit in einer höheren Liga gegen den Ball tritt, ist noch nicht final entschieden.
Auch im Jugendbereich ruht der Ball. Ebenfalls eine gefühlte Ewigkeit. Der Verbands-Jugend-Ausschuss berät derzeit über eine Wertung der Saison.
Uns allen juckt es in den Füßen, die Sporttaschen stehen gepackt im Hausflur und die Spielflächen sind in einem hervorragenden Zustand. Wen wundert’s, ob der Nichtbelastung.
Wir alle hoffen, dass Bundes- und Landesregierung in Kürze einen Fahrplan vorstellen, der die, wenn auch schrittweise und behutsame, Wiederaufnahme des Breitensports regelt. Dass sich der Fußball als Mannschafts- und Kontaktsportart gegenüber den Individualathleten hinten anstellen muss, ist aber sehr wahrscheinlich. Fakt ist momentan, dass Großveranstaltungen bis zum 31. AUG nicht stattfinden können. Auf die Definition dieses Begriffes warten alle bis heute.
Sobald gesicherte Informationen vorliegen, werden wir an dieser Stelle berichten. Dann haben wir auch endlich Klarheit darüber, ob unsere geplanten Jahresevents wie Dorf vs. Heide, Sommerturniere, Mini-WM etc. komplett ausfallen müssen oder die eine oder andere Veranstaltung zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden kann.

Bis dahin wünschen wir euch eine gute und gesunde Zeit.
Unterstützt weiterhin unsere Förderer, haltet euch fit und vor Allem eurem VfL die Treue…