Kein Frauenfußball mehr | „Patti“ hört auf

Mit Patrick „Patti“ Timmermann geht auch der Frauenfußball beim VfL Wolbeck.
Ein über viele Jahre besonderes, interessantes und immer spannendes Kapitel wird vorerst geschlossen.
In der kommenden Saison wird kein weibliches Team mehr an den Start gehen, einige Spielerinnen haben schon eine neue sportliche Heimat gefunden. Wir wünschen an dieser Stelle ausdrücklich alles Gute und bedanken uns für den Einsatz in der Vergangenheit beim VfL.
Über zehn Jahre hat Patti als Trainer die Geschicke rund um das Frauenteam sehr engagiert gelenkt und geleitet.
Positive Höhepunkte waren sicherlich die Aufstiege in die Bezirks- und Landesliga.
Mit 33 Jahren ist der selbständige Physiotherapeut mit Gemeinschaftspraxis in Angelmodde jedoch noch im besten Torwartalter. Der gelernte Keeper bleibt dem VfL daher in anderer Funktion erhalten und stellt sich künftig zwischen die Pfosten des 2. Herrenteams in der Kreisliga A.

Patti, wir danken dir für dein unermüdliches Engagement rund um den Frauenfußball beim VfL und wünschen dir sowohl beruflich als auch sportlich weiterhin viel Erfolg!